Multifunktionale Möbel: Platz sparen ohne Einschränkung

Wie die Menschen in Zukunft wohnen werden ist ein Thema, das gesellschaftlich und politisch immer mehr an Relevanz gewinnt. Immer mehr Menschen wollen in den Städten leben, der Zuzug zu den Ballungsgebieten wie Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Berlin reißt nicht ab. Im Gegenteil: Immer mehr Menschen strömen in diese Regionen. Altbekannt ist der Zusammenhang von Angebot und Nachfrage: Steigende Mietpreise und weniger Platz für den Einzelnen sind die Folge. Da müssen kreative Einrichtungsideen her, die auch bei nur begrenzt zur Verfügung stehendem Wohnraum funktionieren. Eine mögliche Lösung sind multifunktionale Möbel, die mal dies, mal das sein können.

Wozu braucht man tagsüber eigentlich ein Bett?

Ein Bett steht (außer vielleicht wenn man gerade frisch verliebt ist) in den meisten Fällen den ganzen Tag ungenutzt herum und verbraucht Platz. Platz, den man tagsüber besser nutzen könnte. Erinnerst Du Dich noch an die Betten, die man morgens nach dem Aufstehen hochklappen konnte, so dass sie in einer Schrankwand integriert waren? Ein einfaches Konzept, aber genial. Nur wenn es auch benutzt wird, nimmt das Bett Raum ein.

Ein Schrankbett ist und bleibt ein Bett

Einen Schritt weiter gehen multifunktionale Möbel. Während das Schrankbett zwar tagsüber den Platz frei macht für anderes, kann es doch nichts anderes sein als eben ein Bett. Multifunktionale Möbel hingegen können relativ schnell umgebaut werden und dann auch andere Funktionen erfüllen. Voraussetzung dafür ist ein Baukastensystem aus einer begrenzten Zahl von Elementen, die alle ineinandergreifen – vergleichbar etwa mit Lego. Mit einem solchen System lässt sich ein Bett tagsüber zum Beispiel in einen Schreibtisch verwandeln.

Ein weiterer Vorteil ist, dass solche Systeme beliebig erweiterbar sind. Wenn das bisherige Regal nicht mehr ausreicht, kann es einfach ergänzt werden um zusätzliche Fächer. Denn die Bausteine greifen alle ineinander.

Multifunktionale Möbel können alles sein: Bett, Tisch, Regal

Wir von CUBELIX hatten die Vision mit nur wenigen Elementen, genauer gesagt einem Würfel und Platten in verschiedenen Größen und Formen, die jedoch alle miteinander kompatibel sind, eine ganze Einrichtung zu konzipieren. Mit der Multifunktionalität wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass Wohnen und Einrichten modern und flexibel werden. Neben der Multifunktionalität waren bei der Konzipierung von CUBELIX weitere Kriterien für uns:

  • Schneller Umbau: Die Idee zu CUBELIX entstand während Business-Veranstaltungen, die teils im Sitzen, teils im Stehen stattfinden. Wenn sich das Mobiliar schnell umbauen lässt, können Workshops oder Präsentationen ebenso wie die anschließende Diskussion und das informelle Gespräch im gleichen Raum stattfinden. Voraussetzung: Es muss möglich sein, innerhalb weniger Minuten die Möbel zu verändern. Und mal ehrlich: Wer hätte schon Lust, abends eine halbe Stunde herumzuschrauben, bis sein Bett steht? Für die Praxistauglichkeit ist ein schneller Umbau deshalb sehr wichtig.
  • Einfacher Transport: Gerade wenn es um die Ausstattung von Veranstaltungen geht, aber auch bei Umzügen ist es weitaus einfacher, Möbel zu transportieren, die sich klein zerlegen lassen. Die ersten CUBELIX Prototypen waren noch fest verleimt. Dann entschlossen wir uns dazu, sie zu verschrauben, damit sie komplett zerlegt werden können. So passen sie sogar in einen Kleinwagen. Weiteres Plus: Das Gewicht. Da ein Würfel nur sieben Kilo wiegt, kann er leicht seinen Standort wechseln.
  • Strapazierfähigkeit: Wir leben und arbeiten mit unseren Möbeln. Da können wir nicht ständig darauf aufpassen, dass sie geschont werden. Deshalb haben wir uns für widerstandsfähiges Material aus verdichteten Holzfaserplatten entschieden, die auch noch beschichtet sind. So sind sie gegen Spritzwasser immun und bekommen auch nicht so leicht Kratzer.

Multifunktionalität ist unsere Vision

Wir wollen dafür sorgen, dass Du

  • wenig Platz optimal nutzen kannst.
  • auf kleinem Raum alles haben kannst, was Du für Dein tägliches Leben und Deine Arbeit brauchst.
  • Dich nicht beengt fühlen musst, auch wenn Du inmitten einer Großstadt lebst, zusammen mit vielen anderen.
  • dort sein kannst, wo Dein Leben ist und auf nichts verzichten musst.

Ohne unnötigen Ballast.

 

Bildquelle: Cubelix

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.